ERNST

HÜBERLI

grosses engagement
für die musik
 

Seit 1980 steht Ernst Hüberli dem Toggenburger Orchester als Dirigent vor. Für Ernst Hüberli ist - fast - nichts unmöglich. Ausgehend vom Konzertort wählt er Werke und Solisten aus und übt mit dem Orchester attraktive und abwechslungsreiche Programme ein. Dank der Initiative von Ernst Hüberli und dem einsatzfreudigen Vorstand darf das Toggenburger Orchester sich heute einer grossen und treuen Zuhörerschaft erfreuen.

Ernst Hüberli besuchte während seiner Ausbildungszeit am Lehrerseminar Wattwil bereits Dirigentenkurse des Eidgenössischen Musikvereins und gründete in den Siebzigerjahren das Junge Kammerorchester Wattwil. Als Primarlehrer in Wattwil dirigierte er neben dem Jungen Kammerorchester auch noch 3 Jahre lang die Musikgesellschaft Harmonie Wattwil. Am Konservatorium Luzern erwarb Ernst Hüberli bei Albert Benz das Blasmusik-Dirigentendiplom und bildete sich unter anderem bei Sergiu Celibidache in München und an den Wiener Meisterkursen bei Charles Macherras als Orchesterdirigent weiter.

DER VORSTAND

damit alles rund läuft
 

Präsident

Paul Koller

Vizepräsident

Uwe Hauswirth

Aktuarin

Susanne Falkner

Kassierin

Hildi Böni

Personal / Administration

Martina Angst

Bauchef

Martin Karrer

Please reload

Geschichte

des Orchesters

 

Das Toggenburger Orchester entstand 1980 aus dem Zusammenschluss des Orchestervereins Wattwil und des Jungen Kammerorchesters Wattwil. Heute spielen über 40 Laienmusiker im Toggenburger Orchester. Dirigiert wird das Orchester von Ernst Hüberli.

Das Orchester erarbeitet jährlich ein bis zwei Konzertprogramme. Die Auftritte finden jeweils an verschiedenen Orten im ganzen Toggenburg statt. Mit einer ständigen Bläserbesetzung ist das Toggenburger Orchester als Sinfonieorchester in der Lage, Werke verschiedenster Stilrichtungen aufzuführen, vom Frühbarock über die Wiener Klassik bis zur Romantik und Gegenwart. Neben traditionellen Programmen werden immer wieder ausgefallene Projekte gesucht und organisiert. So zum Beispiel: Konzerte auf dem Säntis, in der Fabrik, Chaplinfilm mit Livemusik oder die regelmässig stattfindenden Neujahrskonzerte in Lichtensteig mit jeweils über 2’000 Besuchern.

Ernst Hüberli dirigiert das Toggenburger Orchester seit 1980. Nebst seinem grossen Fachwissen zeichnen ihn seine Fröhlichkeit und seine Begeisterungsfähigkeit aus. Mit extravaganten Ideen überrascht er die Vorstandsmitglieder und die Mitglieder des Orchesters regelmässig. So kommt es nicht von ungefähr, dass die Mehrzahl der Orchestermitglieder über Jahre hinweg einen langen Anfahrtsweg für die wöchentliche Probe in Wattwil in Kauf nehmen.